Zunftstamm

Ein stämmiger Spagat zwischen den Stammbäumen unserer Weine
und den rebbäuerlichen Stammhaltern unserer Zunft

Der Stamm ist innerhalb der Zunft in der Rubrik Gruppen eingeteilt, obwohl er nicht als Gruppe, sondern als Teil des Ganzen für ALLE, als persönlicher Ausgleich zwischen langweilig und kurzweilig, gedacht ist. Deshalb lebt der Stamm von immer wieder neuen Ideen und Beiträgen vieler Freunde. Es handelt sich um ein von breiter Seite getragener immer wieder kurzweiliger Anlass, welcher viele beflügelt auch über Baumstämme und Stammbäume munter zu kommunizieren. Im Weiteren ist jeder einzelne Zünfter in schlechten wie auch in guten Zeiten eingeladen etwas beizutragen, damit seine Freunde einen Teil seines eigenen Ichs abbekommen und er im Gegenzug auch viele Erfahrungen von Dritten sammeln kann.

Mit der über 80 jährigen Tradition der Zunftgeschichte treffen sich, je nach Thema des Anlasses, die Zünfter unterschiedlichen Alters regelmässig zu interessanten, abwechslungsbetonten wie auch lehrreichen Veranstaltungen. Dies können Führungen, Stehungen, Sitzungen, Hocks, Vorträge, sportliche oder kulturelle Aktivitäten mit Meilensteinen, Niederlagen, Siegen und Höhepunkten sein.

Zunftstamm Der traditionelle Zunftstamm

  • Soll dem Stamm ein neuer Sinn verliehen werden?
  • Wer hält den nächsten Vortrag?
  • Wieso treffen sich die einen Stammbrüder lieber?
  • Was ist der Unterschied zwischen Stamm und Hock?
  • Wie hat der Baumstamm den Weg in den Stammbaum gefunden?
  • Haben unsere vielgepriesenen Reben auch einen Stammbaum?
  • Kennt jeder Stammbruder seinen Stammbaum?
  • Was zeichnet die zünftigen Stammhalter aus?
  • Wer kennt die Funktion des Stammbuchhalters?
  • Gibt es einen Unterschied zwischen Buchhalter und Stammbuchhalter?

Mit solchen und anderen Fragen geht der Gesprächsstoff nie aus und die gemeinsamen Runden werden stehend oder sitzend bereichert!

Impressionen von stämmigen Veranstaltungen

Im Jahresprogramm sind die einzelnen Daten als Teil des gesamten Jahresprogramms aufgeführt.

Die Stammobmänner Urs Erni und Robert Zurbriggen nehmen jederzeit gerne Wünsche, Anregungen und andere Mitteilungen per Email entgegen.