Kulturkommission

Seit 1989 unterhält die Zunft Höngg eine Kulturkommission mit dem Ziel, der Zunft das kulturelle Leben in und um Zürich näher zu bringen. Meist alljährlich wird ein Kulturanlass durchgeführt, um ein spezifische Thema zu erkunden oder ein kulturelles Objekt vor und hinter den Kulissen zu erleben. Der „Kulturanlass“ richtet sich explizit an die gesamte Zunftfamilie, um das Zusammentreffen der verschiedenen Generationen zu fördern.

2017 Besichtigung neues Landesmuseum “ Ensemble aus Alt und Neu“ mit Eröffnung durch Museumsdirektor Dr. Andreas Spillmann.
2016 Besuch des Sportpanoramas in Zürich Leutschenbach mit Sportmoderator Matthias Hüppi (Ehrengast Sechseläuten 2015)
2015 Besichtigung des Toni-Areal’s, neu erstellter Campus der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK sowie Besuch der Sonderausstellung „100 Jahre Schweizer Design“
2014 Kulturanlass zum Thema „Was ist Humor“ mit dem Kabarettist und Satiriker Andreas Thiel mit 146 Teilnehmern der Zünfterfamilie im Desperado / Mühlehalde Höngg
2013 Spielmannsmusik aus der Zeit von Kleinjogg, Pestalozzi und Reformationszeit sowie „Weinspiel aus dem Jahre 1548“ mit dem Ensemble Tritonus in der Kirche Höngg
2012 Führung „Hinter die Kulissen“ von Tonhalle und Tonhalleorchester mit anschliessendem Konzert
2010/11 Führung durch die Picasso-Sonderausstellung im Kunsthaus Zürich
2009/10 Kulturanlass in der Dauerausstellung «Geschichte Schweiz» im Landesmuseum
2008 Besuch in der Sammlung E. G. Bührle.
2007 Probenbesuch des Zürcher Kammerorchester im ZKO Haus an der Seefeldstrasse
2006 Besuch der Theateraufführung „Am Hang“ nach dem Roman von Markus Werner am Theater Stadelhofen, Regie von Brigitta Soraperra
2005 Besichtigung der Zentralbibliothek
2004 Führung durch das Institut für Molekularbiologie und Biophysik der ETH Hönggerberg mit Nobelpreisträger
2003 Besuch Jazzschule der Hochschule Musik und Theater Zürich
2002 KULTURAMA, Museum des Menschen, Englischviertelstrasse, Zürich, und drittes „Räblusfäscht“
2001 Theater am Neumarkt «Klaras Verhältnisse», u.a. mit Sigi Schär
2000 Besuch des Wohnmuseum Bärengasse
1999 Tonhalle Orchester Zürich, Probe mit Dirigent Marc Kissoczy, Schülerwettbewerb
1998 Hauptprobe «Oberon», Opernhaus, zweiter Geigenwettbewerb
1997 Konservatorium Zürich mit Konzert Andreas Cincera sowie zweites „Räblusfäscht“ im Alterswohnheim
1994 Eröffnung „Findlingsgarten“ auf dem Kappenbühl. Felsbrocken aus Höngger Baugruben, welche zur Eiszeit über die Gletscher bis nach Zürich gelangten.
1993 Erster Geigenwettbewerb unter Höngger Schülerinnen und Schülern. Violine von Heini Wegmann. Heute Leihgabe an geeigneten NachwuchsspielerInnen ZHdK.
1992 Fotowettbewerb „wo ist Höngg am schönsten“.
1991 Erstes Räblusfäscht“ im Krankenheim Bombach in Anlehnung an das verhängnisvolle Auftreten der Reblaus in Höngg vor 100 Jahren.

Vorsitzender Kulturkommission: Andreas Cincera E-Mail